Westerwald Bonsai. Bonsai aus einheimischen Baumsorten.

Anfang November war es mal wieder soweit.

Es sollten Hainbuchen ausgegraben werden. An einem Schotterhang im Wald durften wir, mit freundlicher Genehmigung des Revierförsters, stark verbissene Hainbuchen bergen. Ein Versuch im Frühjahr scheiterte am noch gefrorenen Boden. Nur an der Sonnenseite ließ sich was ausgraben. Zum nächsten Termin war dann der Austrieb schon zu weit fortgeschritten.

Nun der 2.Versuch, Ende Herbst. Tagelanger Regen hatte den Boden aufgeweicht, aber das Wetter, heute am Samstag war hervoragend.

Es ging um kleine Hainbuchen mit kräftigen Stamm und guten Nebari.

Die Bäume standen am steilen Hang auf einer Felsschicht mit ca. 5cm dicker Mulch/Schotter-Auflage. Ideale Bedingung für ein super Nebari, aber auch für recht mühsames Ausgraben mit grossem Werkzeug. 

Nach dem Ausgraben wurden die Bäumchen direkt in die vorbereiteten Töpfe gesetzt. Diese dann recht tief ins Pflanzbeet versenken und mit Laub gut gegen die kommenden Winterfröste schützen.

Der nächste Austrieb kommt bestimmt, schau mer mol.