Westerwald Bonsai. Bonsai aus einheimischen Baumsorten.

Lärche , mit der Fräse bearbeitet

 

Heute möchte ich euch den Werdegang einer meiner Yamadori-Lärchen zeigen.

Den Baum habe ich vor etlichen Jahren ausgegraben und in meinem Anzugsbeet neu bewurzelt.

Leider haben sich in der ganzen Zeit, trotz Düngung und Rückschnitt, keine neuen Knospen und Austriebe am Stamm entwickelt. Der geplante Neuaufbau der Äste fällt dadurch ins Wasser.

Dann halt "Plan B" aus der Schublade holen.

Der langweilige, unbelaubte Stamm wurde mit einem Shari versehen und verjüngt. Nach dem Einsatz der Fräse habe die nun offenen Holzteile mit Shinmittel bestrichen. Anschließent noch einen Rückschnitt und die Äste mit Draht ausrichten.

Die entgültige Positionierung der Äste ist nach dem Eintopfen im Frühjahr geplant.

 

 

So, jetzt nun nur noch eine passende Schale  finden, eintopfen und auf kräftigen Zuwachs der Astetagen hoffen.