Westerwald Bonsai. Bonsai aus einheimischen Baumsorten.

Meine Satzsuki - Azalee

Frühling 2004 bekamen wir Gelegenheit in unserem Arbeitskreis -/ Bonsai-Team-Koblenz/-Azaleen zu bearbeiten.

Zuerst wurden die zur Verfügung stehenden Bäume verlost.
Gemeinsam mit Workshop-Leiter Jan Teunis Klein besprachen wir an jedem Baum, wie aus dem wüsten Gebüsch die optimale Form herausgearbeitet
werden kann. Dann ging es zu Sache. Es fielen fast alle Äste, außer die, für die späteren Astetagen gebrauchten.
Wer wollte konnte seinen Baum gleich in eine ausgesuchte Schale pflanzen.
Dabei sprachen wir über spezielle Probleme und Erden der Azaleen.
Auch wurden wir reichlich mit Gestaltungstips und Pflegeanleitungen versorgt.

Rohmaterial
Azaleen-Busch im Lieferzustand.

Kümmerlicher Rest mit Draht

Nach dem Schnitt

Umgetopft in Schale
Erster Austrieb  - Nach der Grundgestaltung .

Guter Zuwachs
Azalee im Winter.
Leichter Frost kann einer Satzuki bei entsprechender Gewöhnung nichts abhaben.
Dabei verliert sie , bis auf einen Kranz um die Knospen, fast alle Blätter.
Den Extremfrost im Winter verbringt sie bei mir im Kalthaus, bei max.-5 Grad.
Keine direkte Sonne und immer feuchten Wurzelballen.

Blüte Juni 2008
Meine Azalee Juli 2008
Astetagen sehr gut entwickelt, gute Verteilung der Blüten, fast gleichmäßige, weiße Farbe.
Blüte 2009
Azalee Sommer 2009
Winter 2009
März 2010, Die Knospen schwellen, erster Austrieb regt sich.
Juni, 2012
Neue Schale, August 2012
Herbst 2013